3 Fehler, die nicht gemacht werden müssen, wenn Sie einen Padel -Schläger kaufen – Esprit Padel Shop
Livraison OFFERTE à partir de 80€
Paiement en 3 fois sans frais

3 Fehler, die nicht gemacht werden müssen, wenn Sie einen Padel -Schläger kaufen

3 Fehler, die nicht gemacht werden müssen, wenn Sie einen Padel -Schläger kaufen

Wählen Sie den Schläger Mit dem wir viele Teile spielen werden, ist oft eine schwierige Übung. Der Padel ist ein neuer Sport in voller Entwicklung, und viele Spieler sind anwesend. Es gibt Hunderte von Marken dort und für jeden Dutzenden von Modellen, die die Wahl, wenn Sie sich ausrüsten möchten, stark kompliziert. Deshalb sind wir hier dank Unsere Blog -Artikel In Ordnung zu Ihnen Hilfe bei Ihrer Wahl.

Hier ist die Liste von 3 Fehlern, die am häufigsten unter den unteren Identifizierung Padel -Spieler, die sich mit einem neuen Schläger ausstatten wollen.

 

1. Nehmen Sie einen Schläger zu leicht

Wir denken oft, dass a Leichtpadelschläger Ermöglicht es Ihnen, besser zu spielen und das Verletzungsrisiko zu verringern.

 

hat. Spielen wir wirklich besser mit einem leichteren Schläger?

Es ist wichtig zu sagen, dass ein leichter Schläger a gewährt a Besserer Handling und größere Manövrierfähigkeit Bei den meisten Schlägen. Aber Vorsicht, weil Gewicht ein sehr wichtiges Element für einen Padel -Schläger ist. Zu leichtes Gewicht kann a verursachen grausamer Mangel an Macht. Und du wirst zu mir sagen: "Aber wir brauchen keine Kraft im Padel! "Und ich werde dir antworten:" Excentionary! »»

Aber in Wirklichkeit brauchen Sie die Trägheit des Schlägers, wenn Sie eine Vorhand, einen Bandje oder eine Salve machen, um das zu stecken, was wir Gewicht in den Ball nennen. Dieses Gewicht im Ball erzeugt a Besserer Ballausflug und eine größere Kugellänge.

Ein höheres Gewicht erhöht auch die Stabilität des Schlägers auf den Aufprall, der a induziert Bessere Toleranz des Palas.

 

b. Verletzen wir uns weniger mit einem leichten Schläger?

Zu leichtem Schläger kann die Wirkung gegen die Abnahme der Sehnenentzündung, des Ellbogen -Tennis usw. verursachen. Schmerzen usw.

Eh ja! Denn mit einem sehr leichten Schläger möchten wir tendenziell stärker eingeben, um den Ball an derselben Stelle wie bei einem schwereren Schläger zu schicken. Tippen Sie stärker im Ball, wird daher die Bemühungen des Arms erhöhen sowie Vibrationen im Schläger und letztendlich die potenziellen Armschmerzen erhöhen ...

Aus diesem Grund ist es wichtig, das richtige Gewicht Ihres zukünftigen Schlägers zu finden. Das richtige Gewicht aber auch Materialien, die an Ihre Bedürfnisse angepasst sind.

Das durchschnittliche Gewicht liegt zwischen 360 g und 370 g. Leichtere Schläger können junge Spieler, Frauen oder Anfänger entsprechen, die nach einem besseren Handling für einen schnellen Fortschritt suchen, aber sie werden durch diese Schneeschuhe schneller eingeschränkt.

 

2. Kaufen Sie den gleichen Schläger wie Profis

Es ist sicherlich dank dieser Art von Video, dass Sie auf einem Padel -Feld schwitzen müssen!

Professionelle Spieler sind sehr beeindruckend und führen außergewöhnliche Punkte Mit Schneiden von Schneeschuhen. Diese Schläger erfüllen bestimmte Bedürfnisse, die diese Spieler von Jahr zu Jahr haben.

Sie können sich vorstellen, diese Bedürfnisse sind nicht die gleichen wie die von Amateurspieler. Einige Schneeschuhe benutzten von den größten Padel -Spielern sind bequem und können sein Beratete an Anfänger oder bestätigte Spieler, die Spaß haben wollten. Wir können als Beispiel das nehmen Scheitelpunkt 03 ctr von feden Chingotto die Alpha -Bewegung von Ariana Sanchez und der Scheitelpunkt 03 Komfort Von Juan Tello, der 3 angenehme Schneeschuhe ist, auf dem neuesten Stand der Technologie und sehr leicht zu handeln.

Im Allgemeinen sind Schneeschuhwandern von professionellen Spielern für Anfänger nicht geeignet, da sie keine Eigenschaften bieten, die es ermöglichen, gute Empfindungen und angenehme Gefühl während des Spiels zu erhalten Spieler. Aus diesem Grund hat die französische Marke ihre Schlägerlinie in verschiedenen Schlägern abgelehnt:

 

Viper Babolat Mächtige Schneeschuhe

Padel Veron Babolat Rackets

Tugend Babolat Padel Shop

Zusammenfassend können Sie denselben Schläger wie Ihr Idol kaufen, aber mit dem Modell, das Sie einnehmen, fragen, es nach Möglichkeit testen, da Sie während Ihres ersten Spiels enttäuscht werden können.

 

3. Ich möchte auch einen Schläger im Sinn

Es ist wahr, dass am Padel eine der Weihungen darin besteht, zu wissen, wie man den Ball in Smash aus dem Feld holt. "um 3"Oder" von 4 ". Dazu wird es dank a einfacher sein, Strom in den Ball zu stecken Schläger in der Führung. Ein Schläger wird an der Spitze von einem Gleichgewicht bei 265 mm betrachtet. Es ist im Allgemeinen die diamantförmigen Palas, die das meiste Gewicht berücksichtigen.

In der Tat wird ihre Formen so erfunden, dass sich oben im Schläger mehr Material befindet. Wie Sie den Artikel sehen konnten "Verstehe bessere Schläger, um es besser zu wählen", diese Palas sind mächtiger, aber schwieriger zu handhaben.

Es ist daher selbstverständlich, dass Spieler von offensiver Natur, die die Bälle aus dem Feld holen wollen, mit einem Gewicht, das auf den Schlägerkopf verteilt ist, in Palas zuwenden. Es gibt eine Sache, die zu den Spielern selten gesagt wird ... wenn sie nicht mit Kugeln mitkommen können Ein runder Schläger oder Wassertropfen, sie wird nicht mit einem Diamantschläger ankommen. Es ist meistens eine Geschichte der Technik. Und ein Schläger mit einem sehr starre Schaum zu denken, kann den entgegengesetzten Effekt des Erwartungen haben, wenn Sie ihn nicht haben gute Geste.

Aus diesem Grund ist es im Padel, besonders wenn Sie anfangen, besser, einen Schläger auszuwählen, der geht Helfen Sie schnell. Und hier werden die diamantförmigen Schneeschuhe den Spielern wenig empfohlen, die schnell lernen wollen, indem sie alle Chancen auf ihre Seite stellen.

 

Joffrey Gilant Tennis Padel

Joffrey Gilant

 


0 Kommentare
Hinterlassen Sie einen Kommentar
Ce site utilise des cookies pour vous assurer d'obtenir la meilleure expérience sur notre site.